Aktuelles:

16.01.2017: TSV Wattenbek gewinnt das Duell der Giganten

Hamburg. Das waren so genannte Big Points: Den Handballerinnen des TSV Wattenbek ist es gelungen, sich ein wenig von ihrem großen Konkurrenten im Kampf um den Titel in der Oberliga abzusetzen. Im Duell der beiden verlustpunktfreien Teams setzten sich die „Peitschen“ beim AMTV Hamburg in Rahlstedt mit 26:23 (11:9) durch und rangieren nun mit 24:0 Zählern an der Tabellenspitze.   >> weiterlesen 

22.12.2016: Wattenbek im Final Four

Fockbek. Die Oberliga-Handballerinnen vom TSV Wattenbek stehen wie im Vorjahr im Final Four des Landespokals. Beim klassentieferen SH-Ligisten HSG Fockbek/Nübbel siegten die Peitschen ohne Trainer Andreas Juhra mit 37:25 (17:14).   >> weiterlesen

12.12.2016: 37:29 – Wattenbeks langer Atem zahlt sich auch in Bredstedt aus

Bredstedt. Zur Halbzeit roch es nach dem ersten Punktverlust, am Ende war auch das elfte Saisonspiel gewonnen. Frauenhandball-Oberligist TSV Wattenbek setzte sich beim bisherigen Tabellenachten Bredstedter TSV mit 37:29 (17:17) durch und bleibt Zweiter hinter dem ebenfalls weiterhin ausnahmslos siegreichen AMTV Hamburg (25:15 beim FC St. Pauli).   >> weiterlesen